Herakles ein Held

 

Herakles - Ein Held auf dem Prüfstand

HERAKLES - EIN HELD AUF DEM PRÜFSTAND

Herakles Statue

Sonderausstellung der Staatlichen Museen Kassel im Ballhaus am Schloß Wilhelmshöhe

Im Zentrum der Studio-Ausstellung steht die etwa 133 cm große, vergoldete Bronzestatue eines jugendlichen Herakles, die dem Museum 1979/80 vom Kunsthandel als antikes Objekt angeboten worden war.

Da Zweifel an ihrer Echtheit aufkamen, wurden umfangreiche naturwissenschaftliche Untersuchungen veranlasst, um die Skulptur mit den Methoden der modernen Materialanalyse unter die Lupe zu nehmen. Dabei stellte sich - im Gegensatz zu früheren Beurteilungen - anhand der Untersuchungen von Legierung, Patina und Vergoldung, sowie der Montagetechnik durch Antiques Analytics heraus, dass das Objekt im 20. Jahrhundert hergestellt wurde.

Ein Begleitbuch zur Ausstellung gewährt Einblick in die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Museums mit externen Sachverständigen und zeigt auf, welche Fortschritte die materialanalytische Untersuchungstechnik im Verlauf von zwei Jahrzehnten gemacht hat.

Die Ausstellung ist noch bis zum 26.10. geöffnet.



     
 

 

  Druckversion

 


Kontakt: ANTIQUES ANALYTICS
Dr. Robert Neunteufel
D-65817 Eppstein
Im Rehwinkel 1
Telefon: +49(0)6198-576070
Telefax: +49(0)6198-500534
E-Mail:    info@a-analytics.de
Internet: www.a-analytics.de
und         www.a-analytics.de